Estland | Kairi Look und Ulla Saar „Pia Pfefferkorn zieht ein“

Pia ist ein aufgewecktes Kind, das mit Mama, Papa und einer Katze in die Pappelallee zieht. Dort passt Pia auf ihren Onkel Rasmus auf. Der studiert und hört Punk-Rock, kann sich aber selbst nicht einmal anständig Pfannkuchen machen. Dass es in Wahrheit umgekehrt ist und Rasmus seine Nichte hütet, während ihre Eltern unterwegs sind, stört niemanden. Denn Kairi Look schreibt so charmant aus der kindlichen Wahrnehmung, dass man nur schmunzeln und sich freuen kann. Denn es ist ein großer Spaß ganz unkommentiert zu erfahren, dass Pias neue Lehrerin Katrin sehr hübsch ist und dass am Anfang des neuen Schuljahres alle Väter zum ersten Elternabend gehen, später allerdings die Mütter einspringen – als es darum geht, bei der Renovierung der Schule zu helfen.
Die kurzen episodischen Geschichten um Pias Leben in der neuen Umgebung und ihren Alltag setzt die groĂźartige Ulla Saar treffsicher in Szene und macht Pia so zu einer super Kinderbuchheldin.

 

Piia Präänik kolib sisse (Pia Pfefferkorn zieht ein) Book Cover Piia Präänik kolib sisse (Pia Pfefferkorn zieht ein)
Tänapäev
2015
103 Seiten
Kairi Look
Ulla Saar