Serbien | Ana Petrovińá „Comic-Therapie“

Eine Klientin sitzt bei ihrer Psychotherapeutin. Und das tut sie auf jeder Doppelseite in Ana Petrovińás humorvollem Comic-Buch. Es versammelt diverse einzelne Comic-Panels, die urspr√ľnglich als Instagram-Postings erschienen sind und sich als jeweils neue Psychotherapiesitzung lesen lassen. Die ‚ÄěKlientin‚Äú ist Petrovińás Alter Ego ‚Äď eine Illustratorin. Im Verlauf der Sitzungen erf√§hrt man von ihren √Ąngsten und Neurosen, aber vor allem von ihrem Innenleben. Als Leser:in m√∂chte man immerzu nicken und der ‚ÄěKlientin‚Äú zurufen: Ja, das kenne ich auch! Jeder Strip ist pointiert und beschr√§nkt sich auf eine Frage der Therapeutin und eine Replik der Klientin. Mit den Bildern gelingt es Ana Petrovińá, gro√üe Situationskomik, aber auch Wahrhaftigkeit zu erzeugen. So zum Beispiel, wenn sich Therapeutin und Klientin w√§hrend der COVID-Pandemie als behelmte Astronautinnen gegen√ľbersitzen, auf die Erde blicken und ‚Äěsocially distanced‚Äú √ľber sie sagen, wie sch√∂n sie aus der Ferne ist.

.

Stripoterapija (Comic-Therapie) Book Cover Stripoterapija (Comic-Therapie)
Kreativni centar
2022
167 Seiten
Ana Petrovińá
ab 12 Jahren