Lettland |┬áInese Paklone und Maria Vivianna Stanislavska „Ich backe einen Pizza-Cousin“

In Lettland wird Inese Paklone als ├ťbersetzerin aus dem Niederl├Ąndischen gesch├Ątzt, ebenso f├╝r ihre Kinderlyrik. Im vorliegenden Band nimmt sie eine gel├Ąufige Familienkonstellation mit Kind, Vater, Mutter, Gro├čeltern als Ausgangspunkt f├╝r eine lyrische Erkundungstour mit ihrem kindlichen Protagonisten Albert. Dieser ist erstaunt ├╝ber die Multi-Tasking-F├Ąhigkeiten seiner Mutter, teilt mit dem Papa eine M├╝nzsammelleidenschaft und sorgt sich um Opas R├╝ckenschmerzen. In f├╝nf Abschnitten mit mehreren Gedichten beleuchtet Paklone die individuelle Beziehung, die der Junge zu jedem Familienmitglied hat. Albert selbst f├╝hrt ein geheimes Geheimagentenleben als 006 und kann es kaum erwarten, ein Schulkind zu werden.

Diesen kindlichen Kosmos f├Ąngt Maria Vivianna Stanislavska, die als Illustratorin vielfach ausgezeichnet wurde, abwechslungsreich und unterhaltsam im Bild ein. Gemeinsam mit der Autorin ist sie f├╝r ÔÇ×Es picas br─ül─ônu cepuÔÇť nominiert f├╝r den International J─ünis Baltvilks Prize 2019.

 

Es picas br─ül─ônu cepu (Ich backe einen Pizza-Cousin) Book Cover Es picas br─ül─ônu cepu (Ich backe einen Pizza-Cousin)
P─ôtergailis
2019
Inese Paklone
Maria Vivianna Stanislavska
ab 5 Jahren