Mazedonien | Nika Gavrovskas und Nikola Raduloviḱs „Bambino“

Umgeben von einer mystisch-magischen Natur, wächst Bambino bei seinem Vater in einer Waldhütte auf. Als der Junge eines Tages erstmals mit auf die Jagd geht und einen Hirsch schießen soll, fehlt ihm der Mut. Am nächsten Tag bleibt er krank zuhause. Er sehnt sich nach seiner Mutter. Als er seltsamen Geräuschen im Keller folgt, trifft Bambino auf einen sagenumwobenen, einhörnigen Hirsch, der mit dem warmen Winterwind kommt und jeden Menschen verändert. Es beginnt ein magischer Initiationsprozess, in dem Bambino Fieberwahn, ein Wiedersehen mit der Mutter und Todesnähe erlebt. Die Figur des Einhorns ist die erzählerische Triebfeder in Nika Gavrovskas und Nikola Raduloviḱs märchenhaftem Kinderbuch. Sie ist perfekt eingebettet in die mystische Geschichte, die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen anziehend ist. Dazu tragen auch die feinen Schwarz-Weiß-Illustrationen sowie der dem Buch beigefügte rote Fetzen eines Damenschals bei, den das Einhorn bei der Begegnung mit Bambino bei sich trug.

.

Bambino Book Cover Bambino
Gavroš (Gavroche)
2021
63 Seiten
Nika Gavrovskas
Nikola Raduloviḱs
ab 8 Jahren