Polen |¬†Piotr Socha und Monika Utnik-Strugala „Das Buch vom Dreck“

Ank√ľndigung des Verlags:

Auf augenzwinkernde Weise präsentiert der preisgekrönte Illustrator Piotr Socha ein umfassendes und opulentes Wissensbuch, in dem die Kulturgeschichte der Hygiene erzählt wird.

Wieso duschen und baden wir eigentlich? Wie waschen sich Astronauten im Weltall?
Wann wurden Toiletten erfunden? Und wann die Berliner Kanalisation? Wer hat entdeckt, wie es zu Epidemien wie Pest oder Cholera kommt? Und wer, was man dagegen tun kann?
Dieses Buch f√ľhrt uns durch die jahrtausendealte Geschichte von Schmutz, Krankheit und Hygiene von den alten √Ągyptern bis in unsere Zeit. Und das nicht nur mit Blick ins Badezimmer, sondern bis in die K√∂pfe von uns Menschen hinein: So wie unsere Sprache ¬Ľschmutzige W√∂rter¬ę kennt, wurden immer wieder auch Menschen als ¬Ľschmutzig¬ę verunglimpft. ¬ĽDreck¬ę in seinen vielf√§ltigen Facetten zeigt uns Piotr Socha eindrucksvoll, kenntnisreich und farbgewaltig ‚Äď ein neues Meisterwerk!
.

Das Buch vom Dreck. Eine nicht ganz so feine Geschichte von Schmutz, Krankheit und Hygiene Book Cover Das Buch vom Dreck. Eine nicht ganz so feine Geschichte von Schmutz, Krankheit und Hygiene
Gerstenberg
2022
216 Seiten
Monika Utnik-Strugala
Piotr Socha
Dorothea Traupe
ab 10 Jahren