Polen | Zofia Stanecka und Marianna Sztyma „Dra┼ä oder mein Leben mit einem Dackel“

Einen eigenen Hund zu haben, ist der gr├Â├čte Wunsch von Zofia, die in den 1980er-Jahren aufw├Ąchst. Als endlich der Dackel Dra┼ä zu ihr und der Familie kommt, steht die Welt Kopf ÔÇô vor Gl├╝ck und im w├Ârtlichen Sinn. Denn Dra┼ä hat einen starken Charakter. Der kleine Hund nimmt im Bett riesige Ausma├če an, r├╝hrt k├Âstlichstes Futter nicht an, liebt es aber, beim Gassigehen Dinge aus dem M├╝ll zu fischen und zu vertilgen. In ihrer autobiografischen Geschichte erz├Ąhlt Zofia Stanecka in kurzen Episoden von der Beziehung zwischen Dra┼ä und ihr als Kind. Sie nimmt die vielen kleinen Momente und Szenen in den Blick, die zu einem Hundeleben bzw. Leben mit einem Hund geh├Âren. Aus der Perspektive des Kindes schildert sie voller Empathie, wie Dra┼ä zum Tierarzt muss, wie er stubenrein wird, wie er Kissen, Pantoffeln oder Troddeln zerfetzt oder wie er die Familie bei einer Razzia gegen die sozialistische Staatsgewalt sch├╝tzt. Den liebenswerten Dr├ín hat Marianna Sztyma in frechen Illustrationen und Zeichnungen festgehalten.

.

Drań czyli moje życie z jamnikiem (Drań oder mein Leben mit einem Dackel) Book Cover Drań czyli moje życie z jamnikiem (Drań oder mein Leben mit einem Dackel)
Kropka
2022
160 Seiten
Zofia Stanecka
Marianna Sztyma
ab 9 Jahren