Russland |¬†Lyubava Malysheva und Nyusya Krasovickaya „Natalya Gorbanevskaya“

Als Natalya Gorbanevskaya in den sp√§ten 1960er Jahren beginnt, Gesetzesverletzungen durch die Sowjetmacht und staatliche Willk√ľr in ‚ÄěA Chronicle of Current Events‚Äú zu dokumentieren, beginnt ein lebenslanger Kampf um Gerechtigkeit. Sie zahlt einen hohen Preis daf√ľr, ¬†wird verhaftet, einer psychiatrischen Zwangsbehandlung unterzogen, emigriert unfreiwillig nach Paris, um 2013 erneut in Moskau gegen staatliches Unrecht zu demonstrieren.

In einem schmalen Bilderbuch haben Lyubava Malysheva und Nyusya Krasovickaya (Gorbanevskayas Enkelin) den Lebensweg der Dichterin, Menschenrechtlerin und Dissidentin nachgezeichnet. Der kurze und n√ľchterne Text mit schwarz-wei√üen Tuschezeichnungen erz√§hlt f√ľr Kinder die Geschichte einer willensstarken Frau, deren ‚ÄěChronicle‚Äú zu einem der wichtigsten Zeugnisse des Samizdat und der B√ľrgerrechtsbewegung der Sowjetunion wurde. Es ist der zweite Titel der unabh√§ngigen Buchreihe ‚ÄěWomen‚Äės history for children‚Äú und wurde √ľber Crowdfunding finanziert.

 

Natal'ja Gorbanevskaja 1936 - 2013 : moja istorija - ńóto istorija menja sredi moich druzej (Natalya Gorbanevskaya) Book Cover Natal'ja Gorbanevskaja 1936 - 2013 : moja istorija - ńóto istorija menja sredi moich druzej (Natalya Gorbanevskaya)
ohne Verlag
2018
30 Seiten
Lyubava Malysheva
Nyusya Krasovickaya
ab 8 Jahren