Slowenien | Samira Kentrińá „Balkanalien“

Ank√ľndigung des Verlags:

Samira Kentrińá war gerade einmal fuŐąnfzehn Jahre alt, als das Land, in dem sie lebte ‚Äď Jugoslawien ‚Äď auseinanderbrach. Ihre Eltern, einfache Arbeiter, waren als Binnenmigranten aus dem muslimischen Bosnien ins katholische Slowenien gezogen; sie hatte ihre Wurzeln hier und dort und nirgends. Sie erlebte die vom Wahn eines Nationalismus ohne definierbare Nationen befeuerten schrecklichen Kriege, die den Untergang des alten Staates begleiteten. Und sie hoffte, wie ihre Lands- und Ex-Landsleute, auf eine bessere Zeit, auf ein Leben in Freiheit und Wohlstand, auf ein Europa, das ihre Heimaten aber immer wieder im Stich lie√ü ‚Ķ

In einem Mosaik aus Erinnerungen und Beobachtungen und in ihren in Sepiat√∂nen gehaltenen magisch-realistischen Bildern beschreibt sie die Wehen, die die Geburt einer neuen Zeit auf dem Balkan bis heute begleiten. Ein historisches LehrstuŐąck auf h√∂chstem kuŐąnstlerischen Niveau.
.

Balkanalien. Erwachsenwerden in Zeiten des Umbruchs Book Cover Balkanalien. Erwachsenwerden in Zeiten des Umbruchs
Jacoby & Stuart
2021
152 Seiten
Samira Kentrińá
Barbara Anderlińć
ab 12 Jahren